Business.
Software.
Excellence.

zurück zum Blog

April 2019 Release: Was ist neu in Microsoft Dynamics 365 for Sales?

Über 350 neue und zukunftsweisende Features, Updates und Anwendungen hat Microsoft seinen Kunden in seinen April 2019 Release angekündigt. Zwischen April und September 2019 werden diese Neuheiten sukzessive in ERP und CRM eingeführt.

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen in Microsoft Dynamics 365 for Sales. Die Updates im ERP-System Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations haben wir Ihnen ja bereits vorgestellt.

Die wichtigsten Neuheiten bei Microsoft Dynamics 365 for Sales zwischen April und September 2019


1. Installation des Sales Navigators 

Installation, Konfiguration und Integration des Sales-Navigators von LinkedIn in Microsoft Dynamics for Sales ist jetzt noch einfacher. So erhalten Vertriebsmitarbeiter schnell und bequem Zugang zur umfangreichen Datenbank von LinkedIn – und können dieses Wissen im Vertriebsprozess einsetzen, ohne das CRM zu verlassen.

2. Anreicherung von Kundendaten

Über Drittanbieter wie z.B. InsideView oder Versium lassen sich Daten von Kunden, Daten eines Unternehmens, einer Region oder einer Branche mit zusätzlichen, hilfreichen Informationen anreichern. Je nach Kontext können diese von den entsprechenden Vertriebsmitarbeitern aufgerufen werden. Die Lösungen von Drittanbietern lassen sich auch über Try-and-Buy-Optionen bequem für Ihr CRM testen.

3. Integration von Microsoft Teams

Laut McKinsey arbeiten heute durchschnittlich 16 Mitarbeiter im B2B-Bereich zusammen, um eine Verkaufschance erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Für die optimale Koordination dieser Teams sorgt die neue Dynamics 365-App für Microsoft Teams, die sich nahtlos in Microsoft Dynamics 365 for Sales integrieren lässt.

4. Erweiterungen der Playbook-Funktionalität

Die in den Fall Releases 2018 eingeführte Funktion Playbooks wurde erweitert. So wurde die Automatisierung wiederkehrender Vertriebs-Aktivitäten um inhaltliche Empfehlungen bei unvorhergesehenen Ereignissen ergänzt. Vertriebsmanager sind jetzt zusätzlich in der Lage, auf Playbook-Aktivitäten zu verweisen und diesen Verkaufsliteratur und -dokumente hinzuzufügen.

5. Integration von Lösungen zur Produktkonfiguration

Mit Configure-Price-Lösungen (CPL-Lösungen) lassen sich beliebig konfigurierbare Produkte (z.B. nach Größe, Farbe, Form etc.) noch besser in Microsoft Dynamics 365 for Sales integrieren. Mit CPL-Lösungen können aus Kundenanforderungen schnell und unkompliziert konkrete Angebote und Verträge inkl. Preisen und Rabatten erstellt werden. Das Anbinden dieser Drittanbieter-Lösungen ist jetzt noch einfacher.

6. Verbesserung der Prognose-Prozesse

Mit dieser neuen Funktion können Prognosekategorien für sämtliche Verkaufschancen ausgewählt werden. Diese ergänzen die ohnehin bereits vorhandenen wertvollen Informationen zu Kunde und Verkaufschance und geben so ein noch präziseres Bild.

7. Vereinfachte erste Konfiguration

Microsoft Dynamics 365 for Sales lässt sich jetzt noch schneller und einfacher einrichten und für neue Mitarbeiter konfigurieren. Mit Hilfe eines rollenbasierten Begrüßungsbildschirms können Anwender ab dem ersten Tag produktiv an Ihren Vertriebsfällen arbeiten.

Weitere Informationen

In den aktuellen Business Notes von Microsoft bekommen Sie einen äußerst umfangreichen Gesamtüberblick über alle Arbeitsbereiche von Microsoft Dynamics 365. Alle Neuheiten zum ERP-System Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations lesen Sie auch auf unserem Blog.

Gesamtüberblick über ERP und CRM
Sie bevorzugen einen Gesamtüberblick und einen ersten Einstieg in das ERP- und CRM-System von Microsoft? Dann besuchen Sie unseren Eventshop. Regelmäßig bieten wir Ihnen hier kostenfreie einstündige Webinare inkl. Look & Feel für Microsoft Dynamics 365 for Sales und Finance and Operations. Alle Termine finden Sie in unserem Eventshop.

zurück zum Blog
Anrede