Business.
Software.
Excellence.

zurück zum Blog

Amazon Pay und PayPal im Standard: Neue Funktionen der Bank Automation Suite – Add-On für Dynamics 365 for Finance and Operations

Die Bank Automation Suite von Inway ist ein selbstlernendes Add-On zu den ERP-Systemen von Microsoft Dynamics (AX und 365 for Finance and Operations). Es automatisiert die Buchungsvorgänge und spart den Mitarbeitern der Finanzbuchhaltung Zeit, Aufwand und Geld. Seit 2008 im Einsatz, wurde dieses Tool seither kontinuierlich weiterentwickelt. Seit der Aufnahme der Bank Automation Suite in die AppSource von Microsoft wurde das Add-On um viele hilfreiche Funktionen ergänzt. Unter anderem sind ab sofort Amazon Pay und PayPal im Standard enthalten.

In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen die neuesten Funktionen der Bank Automation Suite kurz vor und erklären Ihnen, warum sich diese Features für Sie lohen.

Wenn Sie die Bank Automation Suite bereits im Einsatz haben, wird Ihnen das Update mit den neuen Funktionen von uns bereitgestellt.

Wenn Sie das Add-On Bank Automation Suite noch nicht im Einsatz, bzw. Ihre Finanzbuchhaltung noch nicht automatisiert haben, empfehlen wir Ihnen als Einstieg ins Thema dieses Interview: Automatisierung in der Finanzbuchhaltung bzw. diesen Beitrag aus IT-Mittelstand: Von der Bank ins ERP.

Auch ein Webinar zu diesem Thema können Sie am 8. Oktober 2019 kostenlos bei uns besuchen:
Offene Posten in Dynamics AX / 365 ausgleichen und Finanzbuchhaltung automatisieren

Neue Funktionen der Bank Automation Suite  Add On Dynamics 365 Screenshot

 

Die neuen Funktionen der Bank Automation Suite von Inway

Neue Auswertungsstatistik: So halten Sie die Erkennungsrate hoch

Unmittelbar nach der Implementierung der Bank Automation Suite durch unsere Berater liegen wir im Schnitt zwischen 60 % und 70% Erkennungs- und Trefferquote. An dieser Stelle übergeben wir an den Kunden, dessen Mitarbeiter die Erkennungsregeln weiterpflegen, optimieren und aktualisieren – und dabei meist in kürzester Zeit Erkennungsraten von bis zu 96% und mehr erreichen.

Doch wie hoch ist die Erkennungsrate nach einem Monat, einem Quartal oder einem Jahr? Über diese neue Funktion der Bank Automation Suite kann der Buchhalter bzw. der Leiter der Finanzbuchhaltung die Erkennungsrate für jeden beliebigen Zeitpunkt prüfen und sieht auf einen Blick ob ggfs. neue Erkennungsregeln (für neue Sachverhalte) einzurichten sind oder anderweitig Handlungsbedarf besteht. Unsere Empfehlung: Bei einer Quote von unter 90% sollten Sie die Erkennungsregeln wieder aktualisieren und erweitern.

Verbesserte Abwicklung von Vorauszahlungen und Anzahlungen

Ziel der Bank Automation Suite ist nicht nur der Ausgleich offener Posten, sondern auch das korrekte Verbuchen aller Bankbewegungen. Für einige wiederkehrende Buchungen wie Geldabgänge oder Lastschriften (Miete, Strom, regelmäßige Lieferantenrechnungen, Mitarbeitergehälter etc.) war dies schon lange möglich. Neu hinzugekommen ist nun das automatische Zuordnen und Abwickeln von Posten, die durch Aufträge entstehen. Auch hier können Anzahlungen oder Vorauszahlungen jetzt zuverlässig zugeordnet werden.

Alle Felder im Kontoauszug können jetzt durchsucht werden

Für die optimale Zuordnung greifen die meisten Erkennungsregeln auf die Felder Verwendungszweck und Betrag zurück – verbergen sich doch hier meist Kunden- Rechnungs- oder die Auftragsnummer sowie die zu bezahlende Summe. Doch sollte der Verwendungszweck nicht greifen, können von nun an auch alle anderen Felder für die Suche herangezogen werden. Mitunter sehr hilfreich in diesem Kontext ist beispielsweise die Nummer des Geschäftsvorfallcodes.

Zuverlässiger Ausgleich von Webshop-Bezahlungen

Durch die eben beschriebenen erweiterten Suchoptionen verbessern Sie nicht nur Ihre Erkennungsrate sondern Sie haben auch ganz neue Möglichkeiten z.B. beim Finden von Transaktions-IDs. Diese IDs ersetzen beim Online-Bezahlen (z.B. im Webshop) die „herkömmliche Rechnungsnummer“ und können sich überall auf dem Kontoauszug verbergen. Durch die erweiterte Sucheinstellung werden Sie diese ID garantiert finden und für eine Erkennungsregel nutzbar machen.

Amazon Pay und PayPal ab sofort im Standard enthalten

Die gängigsten Formate, in denen Banken dem Unternehmen ihre Tagesauszüge zur Verfügung stellen sind nach wie vor MT940, CAMT.053 und BAI2. In der Bank Automation Suite waren diese Formate von Anfang an enthalten. Doch auch Auszugsdateien von Online-Bezahldienstleistern wie Paypal oder Amazon werden immer stärker nachgefragt. Die Formate dieser Online-Bezahldienste sind ab sofort auch im Standard der Bank Automation Suite enthalten. Formate, die in der Bank Automation Suite aktuell (noch) nicht enthalten sind, lassen sich im Übrigen jederzeit schnell und einfach ergänzen.

Toleranzen auf Regelebene

Da bei Überweisungen oder Avis immer auch Rundungen im Spiel sein können, gibt es bei der Bank Automation Suite die Möglichkeit, Toleranzen und Cent-Abweichungen einzustellen. Das heißt eine Übereinstimmung ist auch dann gegeben, wenn beispielsweise bei gleicher Rechnungsnummer ein Betrag von 800 Euro anstelle 800,50 Euro gefunden werden würde (je nach der Höhe ihrer Toleranz). Diese Toleranzgrenze lässt sich nun auf Regelebene einstellen, so dass Sie je nach Geschäftsvorfall unterschiedlich hohe Cent-Abweichungen zulassen können.

 


 

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Anrede

zurück zum Blog
Anrede